Service
  Die FF Pansdorf     Jugendwehr     Einsatzberichte     Dienstplan + Termine     Bilderarchiv     Medien     Gästebuch     Download     Links  
Rauchmelder
Umgang mit Feuerlöscher
Verbot von Himmelslaternen
Schornsteinbrand
Blaulichtfahrten
Notruf 112
Wichtige Rufnummern
Tipps zur Weihnachtszeit
Gefahrlos ins neue Jahr
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt

Blaulichtfahrten

Ratgeber: Blaulicht und Martinshorn - Wie verhalte ich mich richtig?

Oftmals kommt es während einer Einsatzfahrt zu Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer, die in gewisser Weise verständlich sind, jedoch für die Fahrer von Einsatzfahrzeugen zu Problemen führen können. Sollten Sie in die - für viele ungewohnte - Situation kommen, dass sich Ihnen ein Einsatzfahrzeug nähert, so beachten Sie bitte folgende Punkte. Sie gewährleisten damit Ihre und unsere Sicherheit. Vielen Dank!
Der wichtigste Punkt lautet grundsätzlich: Bewahren Sie Ruhe.
Innerhalb geschlossener Ortschaften

* Langsamer werden und so weit wie möglich rechts fahren. Benutzen Sie ggf. auch den Gehweg. Gefährden Sie aber keine anderen Verkehrsteilnehmer, z.B. Fußgänger. Unternehmen Sie keine hektischen Bremsmanöver, die den Fahrer des Einsatzfahrzeuges ebenfalls zum starken Abbremsen oder zum ruckartigen Ausweichen zwingen würden.
* Stoppen Sie ihren PKW erst dann möglichst weit rechts, wenn Sie die Einsatzfahrzeuge nicht mehr behindern (z.B. bei Gegenverkehr).
* Lassen Sie die Einsatzfahrzeuge passieren. Achtung: Meist folgen dem ersten Fahrzeug noch weitere. Rechnen Sie daher mit weiteren Einsatzfahrzeugen.
* Beobachten Sie den Verkehr im Rückspiegel, bevor Sie weiterfahren.
* Fahren Sie nicht in eine Kreuzung ein, wenn Sie dadurch ein Einsatzfahrzeug behindern würden.
* Stehen Sie an einer roten Ampel und hinter Ihnen kommt ein Einsatzfahrzeug, schaffen Sie diesem und dem nachfolgenden Verkehr Platz, indem Sie langsam und vorsichtig ohne andere zu gefährden in die Kreuzung einfahren und dann eventuell rechts abbiegen (geringste Gefahr). Halten Sie dann am Straßenrand. Benützen Sie notfalls eine Verkehrsinsel zum Ausweichen. Lassen sie die Einsatzfahrzeuge passieren. Achtung: Es ist möglich, dass die anderen Verkehrsteilnehmer das Einsatzfahrzeug noch nicht bemerkt haben und auf Ihre richtige Reaktion nicht gefasst sind!
* Überholen Sie keine langsam fahrenden Einsatzfahrzeuge. Sie könnten dabei in eine Unfallstelle fahren oder die Einsatzfahrzeuge könnten unvermittelt ihre Fahrtrichtung ändern. Halten Sie daher immer genügend Abstand zu Einsatzfahrzeugen.

Außerhalb geschlossener Ortschaften (Bundes- oder Landstraßen)

* Reduzieren Sie ihre Geschwindigkeit langsam und fahren Sie so weit rechts wie möglich.
* Lassen Sie die Einsatzfahrzeuge passieren. Achtung: Auch hier können dem ersten Fahrzeug weitere folgen!
* Bei viel Gegenverkehr oder enger Fahrbahn kann es manchmal sinnvoller sein, die Straße an der nächsten Ausfahrt bzw. Abzweigung verlassen. PKWs sind meist schneller als große Feuerwehrfahrzeuge. Wenn die nächste Ausfahrt in Sicht ist und sich kein Rückstau gebildet hat, geben Sie kurz etwas Gas und verlassen Sie die Hauptstraße. Halten Sie dann am Straßenrand, falls das Einsatzfahrzeug an dieser Stelle ebenfalls die Straße verlässt.

Auf der Autobahn

* Bilden Sie eine Gasse für die Einsatzfahrzeuge! Bei zwei Fahrspuren in der Mitte; Bei drei oder mehr Fahrspuren zwischen den beiden äußeren linken Fahrbahnen. Bedenken Sie, dass durch diese Gasse ein Feuerwehrfahrzeug mit der Breite eines normalen LKWs fahren muss.
* Schließen Sie die Gasse nicht, solange der Verkehr noch steht oder stockt. Es können weitere Einsatzfahrzeuge folgen.
* Blockieren Sie nie den Seitenstreifen. Dieser kann von den Einsatzfahrzeugen ebenfalls benutzt werden. Dieser Streifen muss immer freigehalten werden, auch und vor allem bei Stau!

Parken und halten

Stellen Sie ihr Fahrzeug immer so ab, dass Einsatzfahrzeuge ungehindert passieren können. Parken Sie nicht in Rettungszufahrten oder auf Schachthydranten in der Straße. Laut StVO muss beim Parken ein 3 Meter breiter Fahrstreifen immer frei bleiben!

Informationsbroschüre des ADAC [313 KB]

Video Eisatzfahrt


Druckbare Version